Besuch in der Krippenausstellung

Bild vergrößern Am 9. Januar besuchten wir mit sechs Schwestern die Krippenausstellung in der Bibliothek des Fuldaer Priesterseminars. Es erwarteten uns 145 weihnachtliche Kleinodien aus den Privatsammlungen von Herrn Prof. Richard Hartmann, Frau Christel Hillenbrand und Frau Stefanie Bagus. Zu Beginn seiner Führung machte uns Prof. Hartmann auf eine auf Stein gemalte Krippendarstellung aus der Ukraine aufmerksam, die auf blau-gelbem Untergrund platziert ist, aus „Solidarität mit der Ukraine“, wie er dazu anmerkte.

Wir staunten über die zumeist kleinen Krippen aus aller Welt, die aus vielfältigen Materialien gefertigt sind: aus pflanzlichem Elfenbein, Holz, Kork, Bronze, Halbedelstein, Wachs oder Papier – der Phantasie sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Und sie finden Platz in verschiedensten Umgebungen und Behältnissen, von der Streichholzschachtel bis zum Straußen-Ei. Allein durch ihre Größe fällt eine neapolitanische Krippe auf, die Frau Hillenbrand gehört und zu der die Besitzerin uns einiges erzählen konnte: das weihnachtliche Geschehen spielt sich zwar im Zentrum der Gebäudelandschaft ab, jedoch eher unscheinbar und im Verborgenen. Drumherum herrscht auf verschiedenen Ebenen reges Treiben. Man könnte tatsächlich meinen, in den Straßen von Neapel unterwegs zu sein.

Auf eine ebenfalls aus Italien stammende Besonderheit wies uns Prof. Hartmann mit der Bemerkung hin, dies sei eine „Emanzipations-Krippe.“ Anders als üblich wird die heilige Familie hier so dargestellt, dass Josef in der Mitte sitzt und als „moderner Vater“ das Kind in seinen Armen hält.

Eine Vielzahl von Eindrücken und Bildern durften wir von diesem Nachmittag mit nach Hause nehmen, dankbar, dass Prof. Hartmann und Frau Hillenbrand sich die Zeit nahmen, uns durch diese so liebevoll zusammengestellte Ausstellung zu führen.



Aktuelles

Neuigkeiten aus der Abtei Fulda…


Aktuelle Tischlesung

Nach altem klösterlichen Brauch hören wir während der Mahlzeiten einer Tischleserin zu, die aus einem aktuellen Buch vorliest – zur Zeit:

Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege (mittags)

Michael Wolffsohn: Eine andere Jüdische Weltgeschichte (abends)

Aktuelle Termine

Mehr…

Nach oben