Konzert des Ensembles „À cinque voci“

Am vergangenen Sonntag begeisterte das 5-köpfige Vokalensemble „À cinque voci“ unter Leitung des Fuldaer Domorganisten Prof. Hans-Jürgen Kaiser die Hörer des nachmittäglichen Konzerts in unserer Abteikirche.

Um das Benediktsfest am 11. Juli herum sollte der Termin für das Konzert liegen, so erläuterte Domorganist und Ensembleleiter Prof. Hans-Jürgen Kaiser zu Beginn – im Fuldaer Jubiläumsjahr eine Erinnerung an die benediktinischen Ursprünge der Stadt.
Es folgte ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus dem 16./17. Jahrhundert (Palestrina, Byrd, Schütz, Philips, Tallis) bis ins 20. Jahrhundert (Langlais, Parry, Strawinsky, Duruflé, Rutter), mal a capella, mal mit Orgelbegleitung, teils in komplexer fünfstimmiger Polyphonie, einige Stücke aber auch einstimmig, was durch die perfekte Harmonie der Stimmen durch alle Tonlagen hindurch unerwartet reizvoll klang.

Zwischen die Vokalmusik eingeschaltet brachte Domorganist Hans-Jürgen Kaiser die Variationen Christian Heinrich Rincks über “Heil dir im Siegerkranz” (God Save the King) sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Sonate B-Dur auf der Orgel zu Gehör.
Nach drei Vaterunser-Vertonungen von Igor Strawinsky, Maurice Duruflé und Heinrich Schütz wechselten die Sänger für die letzten drei Stücke den Ort von der Orgelempore zum Presbyterium und sangen vor dem Hochaltar für alle sichtbar.
Manch einer mag sich ob der vielen Stücke englischen Ursprungs in einen Choral Evensong versetzt gefühlt haben. Jedenfalls war der Applaus aus der voll besetzten Kirche am Ende begeistert und lang genug, um die Musiker zu einer Zugabe zu bewegen.
Bei einem kleinen Umtrunk im Anschluss konnten Sänger, Organist und Zuhörer ins Gespräch kommen und das gelungene Konzert ausklingen lassen.

Bild vergrößern



Aktuelles

Neuigkeiten aus der Abtei Fulda…


Aktuelle Tischlesung

Nach altem klösterlichen Brauch hören wir während der Mahlzeiten einer Tischleserin zu, die aus einem aktuellen Buch vorliest – zur Zeit:

Michelle Obama: Becoming. Meine Geschichte (mittags)

Heiner Wilmer: Hunger nach Freiheit. Mose. Wüstenlektionen zum Aufbrechen (abends)

Aktuelle Termine

Keine Termine gefunden

Mehr…

Nach oben