Weihetag von Äbtissin Benedikta

Bild vergrößern Den Jahrestag der Äbtissinnenweihe unserer Mutter Benedikta am 6. Mai stellten wir diesmal unter das Thema „Wer nur den lieben Gott lässt walten”. Zu dem im Jahr 1641 entstandenen Lied von Georg Neumark hob unsere Priorin Sr. Michaela in ihrer Ansprache einige Aspekte aus dem Leben des Dichters hervor, das von Krieg und Schicksalsschlägen geprägt war. Zugleich schlug sie einen Bogen zu den Anfängen unserer klösterlichen Gemeinschaft, denn die Gründungszeit unseres Klosters entspricht der Entstehungszeit des Liedes und fällt ebenso mitten in die Wirren des 30-jährigen Krieges.
„Wer nur den lieben Gott lässt walten“ – am Nachmittag des Festtages konnten wir die Choralkantate von Johann Sebastian Bach in einer hervorragenden DVD-Aufnahme miteinander hören und anschauen. Dazu passten die zum Namenstag von Mutter Benedikta entstandenen Bilder von jeder Schwester, die zu einem gemeinsamen Haus zusammengefügt waren und zusammen mit Fotos der Schwestern noch einmal zur Geltung kamen. Ein zünftiges Abendessen und die abschließende Komplet rundeten den Tag ab.



Aktuelles

Neuigkeiten aus der Abtei Fulda…


Aktuelle Tischlesung

Nach altem klösterlichen Brauch hören wir während der Mahlzeiten einer Tischleserin zu, die aus einem aktuellen Buch vorliest – zur Zeit:

Hartmut Sommer: Bernhard von Clairvaux. Lebensorte eines großen Mystikers (mittags)

Annette Schavan (Hg.): Die hohe Kunst der Politik. Die Ära Angela Merkel (abends)

Aktuelle Termine

Mehr…

Nach oben